Heidemarie Köhler

- schreibt Texte 

- findet Bilder 

- staunt 



www.heidemariekoehler.de

1. Fundort                                                         2. weiß und gelb und schwarz                                               3. das bisschen Blau 


 
Fundstück 
Hey, stopp! Hier komm ich nicht vorbei. Was Zeit und Wetter wieder angerichtet haben, diesmal auf einem Pfosten, der steht da rum, oben das Schild sagt: Gehweg. Aber genau das will ich grade nicht, gehen. Weggehen, den Weg gehen? Oh nein, ich will erst gucken. Da ist ein Werk drauf, auf dem Pfosten: die Fetzen, Reste, Kleckse. Verwittertes. Das Gelb, das Blau, das Wow! Ich sage Dankeschön – an wen, ist mir egal. Danke, denn das ist meine freie Galerie, die kostet mich nur ein paar Augenblicke – und davon hab ich ja genug: Augen und Blicke.  

Heidemarie Köhler, April 2023

Schreiben ist ...

... Suche? Spiel? Abenteuer? ... Arbeit - Mühe - Spaß ... Weltflucht oder Flucht nach vorn ... Frage oder Antwort ... Rätsel ... Zeitvertreib ... Mitteilung Kommunikation Auseinandersetzung ... Geschenk ... Botschaft - an mich? an andere? ... Schrei oder Flüstern ... Auseinandersetzung ... Beichte ... Lüge ... Anklage - Entschuldigung - Beleidigung ... Erfinden oder Nacherzählen - oder ein bisschen von beidem ... Zeigen und Verstecken ... und ...?

...und Fotografieren ...

 … ja, Fotografieren sei der Versuch, etwas mitzunehmen, das man nicht gesehen hat, so die provokative These meines Professors für Theatertheorie an der Schauspielschule, Dr. Walter Gutkelch. Dieser Spruch hat mich damals beeindruckt, mich lange sehr beschäftigt und manchmal überzeugt. Inzwischen glaube ich aber, mit der Kamera Ausschnitte zu finden, die ich ohne das Medium Fotografie kaum beachten würde.

Foto-Serie "Zeitzeugen" aus der Serie ROST
1: "angeknabbert"
2: "Kommt Zeit, kommt Rost"
3: "profiliert"
4: "Schlafmütze"